In der Zehntwiesenstr. in Ettlingen entsteht unsere erste ökologisch wertvolle Blumenwiese.

Deutschland leidet unter einem dramatischen Artenrückgang.

Mehr als ein Drittel aller Schmetterling- und Wildbienenarten gelten als gefährdet oder ausgestorben. Vögel, Insekten und Pflanzen brauchen eine grüne Umgebung zum Überleben.

Insbesondere Wiesen sind wertvolle Ökosysteme, von denen Menschen und Kleinstlebewesen wie Bienen, Schmetterlinge, Hummeln usw.,  Nutzen ziehen können. Daher bauen wir um!

So wie in der Zehntwiesenstraße legen wir momentan in vielen unseren Gebieten ökologisch wertvolle Blumenwiesen an. Aber die Natur benötigt Zeit! Erst nach 3-5 Jahren werden sich diese Flächen stabilisiert haben. Denn nur ca. 30% der Samen werden im erstan Jahr keimen. Außerdem benötigt diese Fläche eine intensive Pflege u.a. druch Schröpfschnitte, um die Unkräuter zu reduzieren.

Es ist wichtig, dass Pflanzenteile über den Winter stehen, da sie als Lebensraum für überwinternde Insekten dienen.

Hat sich die Blumenwiese etabliert, sind nur noch 2-3 Schnitte pro Jahr erforderlich, das hilft auch die Bewirtschaftungskosten zu reduzieren.

Im Gegensatz zu “grünen Wüsten”, bedarf es – insbesondere in den Herbst- und Wintermonaten- der Akzeptanz für diese Flächen, da sie für den Betrachter oft weniger “schön” ausschauen.

Wir bitten deshalb um Geduld und Akzeptanz!